kleineschwarzesonne

Einblicke in das Leben einer kleinen schwarzen Sonne
 

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Tada!

Status: gestresst und bissl mies drauf
Ort: zu Haus
Musik:
Drugs: Sterni
Wünsche: -Konzi
Nr.: 39

Hey da bin ich auch mal wieder. Ja, ich lebe noch, hab nur den Blog ein wenig schleifen lassen.

Joar, ich würd sagen, ich stimme diesen Blogeintrag einfach mal mit einem kleinen Stück aus dem Buch ein, welches ich gerade lese. Für alle, die dieses Stück vielleicht nicht bekannt ist, es ist von Sergej Lukianenko und zwar "Wächter der Nacht". Ja, ich bin noch immer beim Ersten, hab das Zweite aber schon hier, obwohl Beide schon seit letzten Jahr Weihnachten bei mir im Schrank liegen.

 

Prolog

Er heißt Maxim.
Kein ausgesprochen seltener Name, aber auch kein Allerweltsname wie Sergej, Andrej oder Dima. Wohlklingend. Ein gut russischer Name, auch wenn seine Wurzeln bis zu den Griechen, Warägern und Skythen zurückreichten.
Sein Äußeres stelle ihn ebenfalls zufrieden. Nicht die geleckte Schönheit der Schauspieler aus irgendwelchen Serien, aber auch kein Durchschnitt, kein Niemandsgesicht. Ein schöner Mann, den man in der Menge ausmachte. Und auch hier: athletisch, aber kein Muskelprotz, keine hervortretenden Adern, kein Fanatismus, der ihn jeden Tag ins Sportstudio trieb.
Von Beruf Wirtschaftsprüfer in einer großen ausländischen Firma, mit einem Einkommen, das für alle Extrasvaganzen reichte, ohne dass er sich um Schutzgelderpresser Sorgen machen musste.
Als ob sein Schutzengel ein für alle Mal beschlossen hätte: "Dir soll es ein bisschen besser als den anderen gehen." Ein bisschen nur, doch besser.
Das Wichtigste aber war, dass sich Maxim damit völlig zufrieden gab. Karriere machen, einem Luxusschlitten hinterher jagen, nach Einladungen für die Empfänge der High Society fiebern oder unbedingt eine riesige Wohnung in Beschlag nehmen - wozu? Das Leben an sich war schön - ganz ohne diese Güter, die man irgendwann mal erlangt. In diesem Sinne bedeutete das Leben das genaue Gegenteil vom Geld, das an sich nicht war.
Natürliche dachte Maxim nie so direkt über diese Dinge nach. Eine der Besonderheiten von Menschen, denen es gelungen ist, ihren Platz im Leben zu finden, besteht darin, dass sie das für völlig normal halten. Alles kommt so, wie es kommen muss. Und wenn jemand nicht das bekommt, was er möchte, ist es einzig und allein seine Schuld. Dann ist er faul und dumm gewesen. Oder hatte überzogene Ansprüche.

(Copyright liegt bei Sergej Lukianenko und seiner Wächter-Reihe. Ich habe hier nur einen kleinen Ausschnitt aus dem ersten Teil "Wächter der Nacht" kopiert. Dieser ist nicht mein Besitz, ich verdiene damit kein Geld und jeder der damit Geld verdienen will, sollte sich auf höhe Anwalts- und Gerichtskosten freuen!)

So, naja meine Cpoyrightklausel. Alte Foren-Benutzer-Angewohnheit. Aber so an sich, finde ich, das was er dort geschrieben hat, echt mal krass zum nachdenken. Es ist schon irgendwie richtig. Und es passt irgendwie auch genau richtig in meine zurzeitige Situation. Ich weiß auch nicht. Ich will so viel, also jetzt nicht was eine Menge Geld kostet, viel mehr Sachen, die auch oft die Menschen betrifft, aber vielleicht bin ich teilweise einfach zu dumm und zu faul, um dass zuerreichen. Ich bzw. man braucht, um dass, was ich will zu erreichen, kein Geld oder nciht viel Geld. Ich will auch garnicht viel Geld. Ich will nur so viel, dass ich ein wenig weglegen kann, dass ich einen voll Kühlschrank habe und es mir an nichts fehlt, dennoch will ich nicht alles haben und auch keine Marken... Ach *seufzt* ich bräuchte nur mal anständig mein Arsch in die Hand nehmen und einfach mal machen. Meinen eigenen Schweinehund bezwingen, meine Ängste und Sorgen über Bord werfen und einfach mal darauf los handeln. so wie man es als Kind macht. Warum verlernt man dieses einfache und sorglose Leben nur so schnell? Liegt es an der Erziehung? Am täglichen Leben? Daran, dass man Erwachsen wird und viele Dinge aus anderen augen sieht? Das man gegen vieles abstumpft? Oder liegt es einfach schlicht und ergreifend daran, dass einfach nicht einfach und sorglos in der heutigen Welt leben kann, ohne unterzugehen? Ohne daran kaputt zugehen, krank zu werden, verrückt zu werden? Ach scheiße, ich verstrick mich schon wieder in zu vielen Fragen...

Joar, das wars erstmal von mir, werde jetzt erstmal meine Gedanken ordnen und vielleicht morgen auf Arbeit nochmal ein wenig was schreiben.

In Liebe
Die kleine schwarze Sonne

3 Kommentare 24.6.09 20:39, kommentieren

Blibb?!

Status: gelangweilt
Ort: Bewerbungstraining
Musik: ---
Drugs: Rittersport Weiße-Vollnuss und KiRi
Wünsche: mein Bett
Nr.: 38

So, da schreib ich auch mal wieder, aber nur weil mir ewig langweilig ist. Naja, letzten Tage bzw. Wochen war nich so viel los bei mir. Deswegen hab ich auch nich groß geschrieben. Jetzt sitz ich wieder mal beim Bewerbungstraining, les den ersten Teil der Wächter Reihe von Sergej Lukianenko, wieder einmal, futter meine Schokolade und langweile mich zu Tode. Doch, eins ist, was mir die letzte Zeit auch Wieder einmal Sorgen macht. Hab den Verdacht schwanger zu sein. Habständig Unterleidschmerzen, son unangenehmes Ziehen, obwohl ich normaler Weise garkeine Probleme damit hab und joar, sein kann es auch, sooft wie M. und ich wieder Nächte zusammen verbracht haben... Naja, ich werd mich wohl nochmal von meiner Frauenärztin untersuchen lassen müssen, Ultraschall und so und wenn was da sein sollte, naja, muss ichs Abtreiben lassen. Und bevor wieder (hatte ich alles schonmal) eine krasse Diskusion ausbricht, von wegen Abtreibung, ich bin der Meinung, wenn der Mensch einfach so Tiere umbringen darf, warum darf ich dann nicht auch einen Menschen "umbringen" der erstens nochnicht mal vollständig entwickelt ist und zum anderen doch eigentlich auch in dem Stadium noch ein Tier ist. Außerdem, was soll ich jetzt mit nem Kind?! Hab keine Kohle, meine Schule is noch nicht fertig, hab kein Job und nichts. Wenn dann will ich dem Kind auch was bieten können, ich will nicht, dass es an Hartz 4 gebunden ist. Außerdem bekomm ich ja nicht mal mein Leben allein auf die Reihe, da bekomm ich bestimmt nicht zwei dann hin ohne eines richtig zu versauen...
So, naja, Thema bei Seite, soweit ist es ja noch garnicht. Ich werd erstmal zu meiner Ärztin gehen, bevor ich mir da jetzt nen Kopf mache. Ich hoffe nur, wenn ich dann doch schwanger sein sollte, dass M. trotzdem da bleibt. Ich will ihn nicht verlieren, nicht deswegen...

So, was mach ich jetzt?! Ich glaub, ich werd noch nen bisschen weiterlesen und Mittag is ja auch bald...

Mal gucken, wann ich das nächste mal wieder schreibe


In Liebe

Die kleine schwarze Sonne

2 Kommentare 10.6.09 09:50, kommentieren

blobb?

Status: ich weiß nich so recht...
Ort: zuhaus
Musik: ---
Drugs: ---
Wünsche: ---
Nr.: 37

 

So, da wär ich wieder... Gestern gabs mal keinen Eintrag, wa gestern die ganze Zeit mit M. unterwegs.  Schön ersten Block in der Schule mitgemacht, danach mit M. "geschwänzt" und zu E. gefahren. Gegen halb 3 nochmal nach F-Hain, genaugenommen Frankfurter, danach wieder zu E. und noch schön da einen geraucht. Um halb 12 oder so kam dann doch unerwarten N. aus'n Urlaub zurück. Sind dann aber kurz darauf auch abgehauen, wollten die beiden ja nicht weiter stören. Haben den halben Rückweg überlegt, ob jeder zu sich fährt oder wir zu mir. Naja, sind dann doch zu mir, halb 2 Nacht waren wir hier und gleich ins Bett. Heute den Tag dafür auch blaugemacht, hatten beide keine Lust auf Schule. M. is jetzt auf'n Weg nachhaus und ich glaub, ich werd mich gleich noch ne Runde aufs Ohr hauen. Oder doch nich?!
Egal... Mal gucken, vielleicht geh ich jetzt auch schön Baden...

Naya, vielleicht schreib ich nachher nochmal

In Liebe
Die kleine schwarze Sonne

2 Kommentare 3.6.09 11:21, kommentieren

Blubb?!

Status: bisschen müde
Ort: zuhaus
Musik: -
Drugs: -
Wünsche: M.
Nr.: 36

 

So, da meld ich mich auch mal wieder. Ja, hab das lange Wochenende gut überstanden würd ich sagen. Viel gearbeitet, Geld verdient, viel Zeit dadurch mit M. verbracht, Samstag schön gemütlich bei nem Bekannten gegrillt, da auch schön Bierchen getrunken, gut geredet und gelacht und den Tag drauf schon wieder gearbeitet. Eigentlich wollte ich die freien Tage mal dazu benutzen, ein paar Photos zumachen, aber durch das ganze gearbeite irgendwie nicht dazu gekommen. Mal sehen, vielleicht komm ich morgen nach der Schule mal dazu...
Achja, jetzt wo ichs grad sag, morgen ist wieder Schule und zwar wieder ganz normal für mich. Eigentlich war ja geplant, dass ich die Prüfung dann jetzt im Frühjahr mache, aber leider (Was heißt leider, vielleicht auch zum Glück?!) wurde ich ja nett krank und dadurch darf ich sie jetzt im Herbst mit den anderen schreiben. Heißt also bis Oktober/November noch schön brav zur Schule gehen. Hoffentlich klappt das noch mit der neuen MAE und dann ist das erstmal auszuhalten. Aber ich glaub, das wird ganz lustig morgen, den Lehrern erstmal erklären, warum ich doch wieder in der Klasse bin und warum die sich umsonst den Arsch aufgerissen haben :P Naja, wird schon. So, ich werd jetzt auch gleich ins Bett verschwinden, muss ja morgen wieder um halb 7 aufstehen. Hab ja gearbeitet bis jetzt... Da fällt mir ein, als ich M. vorhin zur Bahn gebracht hab, meinte er, ich soll ihm ne Email schreiben, hab ich gemacht, aber bis jetzt keine Antwort. Was ist denn das?! Naja, wat sollts... Darf er sich morgen halt was anhören *grins*

So, dann wünsch ich eine allgemeine gute Nacht und ich denke, ich werd morgen bestimmt wieder was schreiben....

In Liebe

Die kleine schwarze Sonne

2 Kommentare 1.6.09 23:53, kommentieren

*brumm*

Also, diese scheiß Werbung hier, ich mein, haben irgendwelche Menschen nicht was anderes zu tun, als irgendwelche Computer zu programmieren oder es sogar selber zu machen und alle 5 Minuten ein Blog eröffnen, in der irgendwelche Werbung drin steht?! Ich glaub ich geb es auch, in anderen Blog rumzustöbern... Ständig diese Werbeblogs dazuwischen... Ätzend!

 

Nachher vielleicht noch ein Eintrag...

1 Kommentar 31.5.09 12:56, kommentieren

Witz

Letztes Wochenende haben wir mit ein paar Freunden über Bier diskutiert. Einer sagte dann plötzlich, dass Bier weibliche Hormone enthält. Nachdem wir ihn - wegen seiner dummen Bemerkung - ein wenig aufs Korn genommen haben, beschlossen wir die Sache wissenschaftlich zu überprüfen. So hat jeder von uns, rein für die Wissenschaft, 10 Bier getrunken. Am Ende dieser 10 Runden haben wir dann folgendes festgestellt:

1. Wir hatten zugenommen.
2. Wir redeten eine Menge, ohne dabei etwas zu sagen.
3. Wir hatten Probleme beim Fahren.
4. Es war uns unmöglich auch nur im entferntesten logisch zu denken.
5. Es gelang uns nicht, zuzugeben, wenn wir im Unrecht waren, auch wenn es noch so eindeutig schien.
6. Jeder von uns glaubte er wäre der Mittelpunkt des Universums.
7. Wir hatten Kopfschmerzen und keine Lust auf Sex.
8. Unsere Emotionen waren schwer kontrollierbar.
9. Wir hielten uns gegenseitig an den Händen.
10. Und zur Kroenung wir mussten alle 10 Minuten auf die Toilette und zwar alle gleichzeitig.

Weitere Erläuterungen sind wohl überflüssig: Bier enthält weibliche Hormone !!!

1 Kommentar 29.5.09 19:21, kommentieren

Status: laaaaaangweilig
Ort: Arbeit
Musik: -
Drugs: -
Wünsche: M.
Nr.: 33

So, da bin ich wieder. Schonmal im Vorraus, wenn hier irgendwo Buchstaben fehlen sollten, nicht wunden, hier auf Arbeit sind die Tastaturen zum kotzen, die lassen manchmal gern Buchstaben aus. Ich guck nachher noch mal drüber und hoffe das ich alles finde, wenn nicht, naja, fehlen halt ein paar Buchstaben. Joar, mir ist grad gut langweilig. Weiß echt nicht was ich machen soll. Hier is nichts los, ich bin allein und muss noch ne ganze Weile hier sitzen und mich langweilen. Auf spielen hab ich keine Lust mehr, hab ich jetzt bestimmt 3 Stunden am Stück gemacht. Ich glaub, ich werd gleich mal bei MySpace E. und N. adden, damit ich die auch mal in der Liste habe. Wollte ich ja eigentlich schon ne ganze Weile machen, aber irgendwie bin ich die ganzenTag nicht daz gekommen. Naja, werd ichs gleich mal machen, hab ich wenigsten schon mal 3 Minuten was zu tun. Selbst auf Musik hören oder Photos machen habe ich keine Lust. Boah, ich sag euch, dass ist echt ätzend. Ich hoffe, dass es klappt, dass ich die Woche nach der Schule vielleicht doch bei der neuen MAE schon anfangen kann. Wäre ja cool, ich glaub da hab ich mehr zu tun als hier und wenn nicht, naja, kuschel ich halt mit die Tierchen rum, ist immernoch besser als hier zu sitzen und mich echt zu Tode zu langweilen. Zum Glück ist nächste Woche erstmal Schule, dass ist immer etwas entspannter. Morgen wieder arbeiten gehen und wahrscheinlich pennt M. dann wieder mal bei mir. Hat er ja heute Nacht auch. Sind erst gegen 2 richtig im Bett gewesen und am einschlafen und wollten eigenlich gegen 5 Uhr aufstehen. Naja, um dreiviertel 9 sind wir dann aufgestanden. Okay, für mich jetzt nicht allzu schlimm, aber M. ist voll zu spät zur Arbeit gekommen. Aber wat sollts. Hab ihn noch zu Tram gebracht, Brötchen geholt und hab mich dann erstmal in die Wanne gehauen. Tat mal wieder richtig gut. Mal gucken, vielleicht poste ich heute Abend noch ein paar Photos, hab ja wieder welche gemacht Also gestern noch und heute Morgen. Nadann, werd ich mal gucken, dass ich mich irgendwie beschäftige hier.

In Liebe

Die kleine schwarze Sonne

1 Kommentar 29.5.09 17:24, kommentieren